Mein Erfahrungsbericht zum Traffic Tsunami 

Der brandneue Videokurs von Affiliate-König Ralf Schmitz


Ich habe den Traffic Tsunami genau unter die Lupe genommen. 

Geld im Internet verdienen - Traffic erzielen als Basis des Erfolgs

Wer sich mit einem Online-Business selbstständig machen möchte und vorhat, seinen Lebensunterhalt damit zu bestreiten, der muss vorher nicht nur darüber nachdenken, welche Art von Online-Business er betreiben möchte, sondern vor allem auch, wie er dafür sorgt, dass seine Website möglichst schnell an Bekanntheit gewinnt und viele Besucher anlockt.
Wen du also deine eigene Website ins Internet gestellt hast und mit ihr Geld verdienen willst, dann brauchst du vor allem eines, nämlich möglichst viel Traffic. Wie du solchen Traffic generierst, welche Fehler du dabei begehen kannst und wie du letztlich erfolgreich sein wirst, das kann dir der Videokurs Traffic Tsunami zeigen.

​ 

Hier kannst du dir den Traffic Tsunami von Ralf Schmitz zum Sonderpreis bestellen: 



Videokurs Traffic Tsunami zeigt vielversprechende Wege

Mehr Besucher auf die eigene Website zu locken, ist eine Kunst, bei der du viele Fehler machen kannst.

Im Videokurs Traffic Tsunami erläutert dir Ralf Schmitz, wie du auf lange Sicht höhere Besucherzahlen erzielst und diese zudem stetig steigerst. Du musst dazu keine langatmigen Texte zu dem Thema lesen, sondern dir wird im Traffic Tsunami auf sehr anschauliche und spannende Art von einem ausgewiesenen Fachmann erklärt, mit welchen Mitteln du durch mehr Besucher erfolgreicher bist. Vor allem, wenn du bereits vieles ausprobiert hast, trotzdem die Besucherzahlen nicht in die Höhe treiben konntest und dadurch inzwischen vollkommen demotiviert bist, wird dir der Videokurs Traffic Tsunami die Augen öffnen und dir ganz neue Perspektiven für dein Online-Business zeigen. 

Warum Traffic die Voraussetzung für deinen Erfolg ist?


Diese Frage ist ganz einfach beantwortet. Stell dir vor, du hast ein unglaublich gutes Produkt entwickelt und willst es verkaufen, kannst es aber nicht, weil niemand weiß, dass es das Produkt gibt. Als Konsequenz wirst du versuchen, dein Produkt durch Werbung bekannter zu machen und es möglichst vielen Menschen vorzustellen. Außerdem denkst du dir einen Weg aus, wie all diejenigen, die genau nach deinem Produkt suchen, es auch finden. Das schaffst du am besten mithilfe einer eigenen Website. Immerhin werden heute schon bis zu 80 Prozent aller Einkäufe über das Internet getätigt. Wenn du eine solche Website besitzt, dann ist die Lösung für deinen geschäftlichen Erfolg die Generierung von hohem Traffic. Wie das am besten gelingt, dazu bietet dir der Videokurs Traffic Tsunami Lösungen an.

Du musst es wirklich wollen und umsetzen. Ja, du musst was tun. Nichts ist geschenkt. Doch wenn du es wirklich willst, dann wirst du mit dem Traffic Tsunami alles an die Hand bekommen, um dir dein eigenes erfolgreiches Online-Business aufbauen zu können. 

Viele Einsteiger ins Online-Business haben große Ziele und investieren viel Zeit, um Strategien zu entwickeln, mit denen sie ihr Produkt oder ihre Dienstleistung an den Mann oder die Frau bringen. Leider geschehen bei dem Versuch, den Traffic auf der eigenen Unternehmens-Website zu erhöhen Fehler, die den Erfolg letztlich verhindern. Einige dieser Fehler sowie die Möglichkeiten, die durch das Vermeidung der Fehler entstehen, stellen wir dir hier vor.

Stell dir vor, du hast jeden Tag 300 Besucher auf deiner Webseite oder deinem Affiliate-Produkt, die sich auch tatsächlich für dein Produkt interessieren!

Content ist alles

Wenn du eine Website online gestellt hast, dann ordnen Suchmaschinen wie Google deine Seite ein und platzieren sie. Deine Website erhält also von der Suchmaschine aufgrund bestimmter Kriterien ein Ranking, das bestimmt, auf welchem Platz in den Ergebnislisten sie auftaucht. Ein Hauptkriterium ist auch heute noch der sogenannte Content, also die auf der Website eingestellten Texte. Google analysiert die Anzahl, die Länge sowie den Inhalt dessen, was du auf deiner Seite veröffentlichst. Je mehr hochwertige Texte du veröffentlichst, desto höher steigt deine Website im Ranking. Diese Tatsache beachten allerdings nicht alle Website-Betreiber und stellen zu selten guten Content ein. So lassen sie sich Traffic durch die Finger gleiten. Je höher deine Seite nämlich eingestuft wird, desto mehr Leute sehen sie in den Ergebnislisten und klicken sie vermutlich an. Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Konsument, der etwas sucht, nur die ersten ein bis zwei Ergebnisseiten bei Google und Co. anschaut. Alle weiter hinten gelisteten Ergebnisse bleiben meist unberücksichtigt. Der Videokurs Traffic Tsunami erläutert dir deshalb, wie wichtig guter Content ist, was einen hochwertigen Text ausmacht und wie du ihn erstellst bzw. erstellen lässt.
paper-plane-o

Der Traffic Tsunami von Ralf Schmitz bietet 11 verschiedene Strategien an! 

bullhorn

Jede Strategie ist von jedem Anfänger kinderleicht umsetzbar!

lightbulb-o

Ohne Google Ads oder Facebook Ads zum Erfolg! 

Der Traffic Tsunami von Ralf Schmitz wird dir zum Erfolg verhelfen. 


Trends nutzen

Um deinen Traffic zu erhöhen und mehr potenzielle Kunden anzulocken, brauchst du ein Gespür für Trends. Leider fehlt Einsteigern nicht selten aufgrund mangelnder Erfahrung dieses Händchen. Wenn sie einen Trend ausmachen, wurde er meist schon von anderen Mitbewerbern aufgespürt und als Thema auf deren Website behandelt. Manch Neuling weiß auch nicht, dass es spezielle Tools zum Aufspüren von Trends gibt. Diese Tools arbeiten mit Keywords, die man eingibt, und suchen dann im Internet nach den wichtigsten und aktuellsten Informationen zu den entsprechenden Begriffen. Diese kannst du dann in eigenen Beiträgen aufbereiten, mit Kurzvideos, Bildern oder Grafiken versehen, um ihren Mehrwert für Leser zu erhöhen. Hier kommen leider viele oft zu spät und verpassen so die Chance, mit der Thematisierung eines neuen Trends weiteren Traffic auf ihrer Website zu generieren. Im Videokurs Traffic Tsunami erfährst du, wie man es richtig macht und erfolgreich mehr Besucher auf die eigene Seite zieht.

Die richtige Nische finden

Vor der Entwicklung einer Website, mit der man Geld verdient, steht die Überlegung, was du verkaufen möchtest. Das Internet wächst sekündlich und es tauchen ständig neue Online-Shops auf, die etwas anbieten. Googelst du etwa nach Angeln oder Staubsaugern, öffnen sich jeweils hunderttausende Seiten, über die du das entsprechende Produkt kaufen könntest. Die Konkurrenz ist immens und die Aussicht auf wirtschaftlichen Erfolg ist eher gering. Deshalb ist es sinnvoll, sich zu spezialisieren und sich ein sogenanntes Nischenprodukt zu suchen. Ein solches zeichnet sich dadurch aus, dass die Nachfrage nach ihm exorbitant hoch ist, es aber nur sehr wenige oder gar keinen Anbieter gibt. Zugegeben, die Chance, eine solche Nische zu finden, wird mit jedem neuen Online-Shop geringer. Dennoch gibt es solche Nischen noch immer. Zahlreiche Einsteiger ins Online-Business träumen allerdings vom schnellen Erfolg und konzentrieren sich lieber auf gängige Produkte oder Dienstleistungen, statt nach Nischen zu suchen. Dadurch verpassen sie die Chance, mit einer solchen Nische ein echtes Vermögen zu verdienen. Das Stichwort heißt hier hochwertiger Traffic, weil nur die Leute deine Nischenseite besuchen, die wirkliches Interesse an deinem Nischenprodukt haben. Mit diesem Thema befasst sich Ralf Schmitz in seinem Videokurs Traffic Tsunami ebenfalls.

Fließtext schreckt ab - Listen sind in

Viele Internetnutzer geben an, dass sie von langen Texten eher abgeschreckt werden. Kein Wunder, denn einen endlos langen Text zu lesen, kann sehr ermüdend sein. Leider verstehen gerade viele Neulinge im Online-Business unter einem hochwertigen Text vor allem einen langen Text. Dabei wäre es so einfach, den Content sozusagen etwas "aufzupeppen" und kurzweiliger zu gestalten. Dazu kannst du ganz einfach Aufzählungen, Listen oder Tipps nutzen. Sie unterbrechen den Fließtext, strukturieren ihn und machen ihn dadurch sehr viel besser lesbar. Oft entscheidet schon allein die Form der Überschrift, ob ein Leser einen Text liest oder weiterklickt. Beispielsweise lockt die Überschrift "5 Ideen für ein erfolgreiches Online-Business" deutlich mehr Leser an, als "Mit der richtigen Geschäftsidee zum erfolgreichen Online-Business". Der Leser sucht ja nach Ideen und in der erstgenannten Überschrift wird er, im Gegensatz zur zweiten, mental darauf vorbereitet, dass ihm der Text solche Ideen offeriert. Mit solchem Content lockst du also mehr Leute auf deine Website und steigerst deinen Traffic. Der Videokurs Traffic Tsunami gibt hier wertvolle Hinweise.

Social Media als Traffic-Motor

Nicht erst seit Donald Trump ist bekannt, dass Social Media Kanäle ein mehr als geeignetes Werkzeug sind, um auf sich oder sein Unternehmen aufmerksam zu machen. Tatsächlich nutzen aber nicht alle diese Kanäle, was ein Fehler ist. Indem du auf Instagram, Twitter und Co. aktiv bist, dich an Diskussionen beteiligt, viele sogenannte Retweets fabrizierst und anderen Nutzern folgst, machst du dich und dein Business bekannt und lockst Leute an. Die Nutzung dieser Kanäle kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, wenn es um die Generierung von Traffic geht. Wenn du dir bewusst machst, dass z. B. Katy Perry über 107 Millionen Follower bei Twitter hat (Stand 2019), dann kannst du dir vorstellen, wie viele dieser Follower ihre Parfums oder die von ihr entworfene Schmuckkollektion kauften und ihr so zu ihrem Vermögen von etwa 350 Millionen Dollar verholfen haben, das sie bereits 2016 besaß. Der Videokurs Traffic Tsunami verspricht dir zwar keine Millionen, dafür zeigt er dir den Weg zu mehr Traffic für dein Online-Business.


Bei der Suche nach bestimmten Produkten oder Dienstleistungen schauen viele Konsumenten in sogenannte Unternehmensverzeichnisse, die von Gemeinden oder Städten zur Verfügung gestellt werden. In ein solches Verzeichnis könntest du dich kostenlos eintragen. Dadurch erhöhst du deine Reichweite und sorgst dafür, dass du von mehr potenziellen Kunden gefunden wirst. Allerdings hat sich gezeigt, dass immer noch zu wenig Betreiber eines Online-Business diese Möglichkeit nutzen, teils aus schlichter Unkenntnis über die Existenz solcher Listen, teils aufgrund der Meinung, dass dies eh nichts bringen würde. Dabei wäre es gerade für Neueinsteiger so wichtig, alle möglichen Kanäle zu nutzen, über die sie Traffic erzielen können. Das wird auch im Videokurs Traffic Tsunami von Ralf Schmitz thematisiert. Er befasst sich dort explizit mit den Quellen für Traffic und stellt die wichtigsten 11 vor.

Kunden lieben Rabattaktionen

Ein sehr zuverlässiger Weg, auf dem du mehr Traffic auf deine Website ziehen kannst, sind Rabattaktionen. Wer bekommt nicht gerne einen Preisnachlass, wenn er etwas kauft. Du kannst eine solche Aktion auch exklusiv für Neukunden anbieten, auf diese Weise betreibst du effiziente Neukundengewinnung. Solche Rabatte sind allerdings nur für Leute geeignet, die auch tatsächlich Produkte oder Dienstleistungen anbieten, also einen Online-Shop betreiben. Wenn du keinen Shop, sondern einen Blog betreibst, kannst du dennoch versuchen, etwa im Zuge einer Kooperation mit einem Hersteller, für dessen Produkte du auf deinem Blog wirbst, einen Rabatt zu vereinbaren, den du deinen Lesern gewähren darfst.

Auf Besucher reagieren

Viele Betreiber von Online-Shops, Infoseiten oder Blogs haben auf ihrer Website eine Kommentarfunktion implementiert. Öfter als zu erwarten wäre, hinterlassen Besucher von Websites Kommentare, seien es Bewertungen, Meinungen, Wünsche oder Kritiken. Als Betreiber der Seite bis du gut beraten, auf solche Kommentare zu reagieren. So baust du ein Verhältnis zu den Kommentatoren auf, zeigst ihnen, dass du ihre Meinung schätzt und hast Gelegenheit, ihnen beispielsweise Fragen kompetent zu beantworten, wichtige Informationen zu deinem Produkt oder deiner Dienstleistung weiterzugeben oder ganz einfach mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Kunden, die sich ernstgenommen und gut betreut fühlen, kommen in der Regel wieder. Auch auf diese Weise kannst du also Traffic generieren. Sie gehören zur Kategorie qualifizierter und hochwertiger Traffic, was bedeutet, dass sie echtes Interesse an dem haben, was du tust. Traffic Tsunami von Ralf Schmitz geht auch auf dieses Thema ausführlich ein.

Traffic durch Content Preview

Es ist eine Eigenart von Suchenden im Internet, dass sie einen Online-Shop in der Regel lediglich einmal anklicken, nämlich zum Zwecke des Kaufs. Anschließend kommen sie nicht wieder, weil sie ja gefunden haben, was sie wollten. Hier gibt es eine sehr erfolgversprechende, bei vielen Online-Business Betreibern aber relativ unbekannte Methode, Kunden zum Wiederkommen zu bewegen, nämlich durch das sogenannte Content Preview. Dazu musst du auf deiner Website einfach an einem exponierten Platz darauf hinweisen, mit welchen Themen du dich demnächst befasst, welche neuen Produkte die Kunden in naher Zukunft in deinem Shop finden oder welche neuen Dienstleistungen sie bald über deine Seite abrufen können. Ein Content Preview macht deine Besucher neugierig und im Idealfall speichern sie deine Website und kommen immer wieder. Das ist eine überaus effektive Methode, Traffic zu generieren.

Kunden durch Newsletter binden

Wie bereits erwähnt, vergessen viele Kunden eine Website, über die sie etwas gekauft oder erfahren haben, relativ schnell wieder. Das lässt sich verhindern, wenn es dir gelingt, sie dazu zu bewegen, sich für deinen Newsletter anzumelden. So gibst du ihnen die Möglichkeit, auf deine Website zurückzukehren, wenn sie mithilfe des Newsletters erfahren, dass es auf deiner Seite neuen, interessanten Inhalt gibt.

Durch Forenmarketing Traffic erzeugen

Heute gibt es zu nahezu jedem Thema eigene Foren, in denen sich Interessierte austauschen, Fragen stellen und beantworten, wichtige Hinweise geben und diskutieren. Obwohl gerade in solchen Foren auch viel schief lief und sie von Nutzern missbraucht wurden, solltest du dich in Foren, die thematisch zu deinem Online-Business passen, anmelden und dort aktiv sein. So kannst du dir einen Ruf als Experte erarbeiten, indem du wichtige Informationen weitergibst, kompetent auf Fragen antwortest, interessante Beiträge verlinkst und ähnliches. Diese Methode, Traffic zu generieren, ist etwas zeitaufwendiger, verschafft dir aber Zugang zu Leuten, die ein vertieftes Interesse an dem haben, was du tust oder anbietest.

Der Affiliate-König Ralf Schmitz mit seinem "Traffic Tsunami"

Traffic durch beschriftete Bilder genieren

Vor allem in sozialen Netzwerken sind Bilder, die mit einem interessanten Text (etwa einem tiefsinnigen Zitat, einer Lebensweisheit oder einem lustigen Spruch) unterlegt sind, extrem beliebt, erhalten sehr viele Likes und werden relativ häufig auch geteilt. Du kannst mit dem Posten solcher "Bilder mit Mehrwert" dafür sorgen, dass die Leute mehr von dir sehen wollen und dir als Follower erhalten bleiben. Das ist relativ leicht genierter Traffic. Wenn du nämlich beispielsweise auf deiner Facebook-Seite auch einen Link zu deinem Online-Business veröffentlicht hast, werden die Leute, die deine Bilder und Texte mögen, sicher zumindest interessehalber auch auf deiner Unternehmens-Website vorbeischauen.

Höheren Traffic durch Videos

Nach Google gilt YouTube als weltweit zweitgrößte Suchmaschine. Die Plattform ist zwar auf Videos spezialisiert, aber das kannst du dir durchaus zunutze machen, um größeren Traffic auf deiner Website zu erzielen. So könntest du etwa kleine Videos produzieren, in denen du beispielsweise deine Produkte vorstellst, ihre Handhabung erklärst oder wichtige Informationen gibst. Mit kurzen, interessanten und vor allem hochwertigen Videos lässt sich extrem viel Traffic generieren, denn Internetnutzer mögen am liebsten bewegte Bilder, mit deren Hilfe ihnen Dinge auf humorvolle, kurzweilige aber trotzdem nicht alberne Weise nährgebracht werden. Ralf Schmitz hat beispielsweise auf diese Art seinen Videokurs Traffic Tsunami gestaltet.

Die richtige Zielgruppe finden

Nach den eben aufgezählten ganz konkreten Tipps zum Generieren von Traffic, sollen hier noch einige grundlegende Aspekte genannt werden, die dir dabei helfen können, mehr Traffic auf deiner Website zu generieren. Dazu gehört etwa, dass du dir frühzeitig Gedanken darüber machst, wen du denn mit deinem Online-Business überhaupt erreichen möchtest, wer also zu deiner Zielgruppe gehört. Die Notwendigkeit, seine persönliche Zielgruppe zu kennen und sie in der Folge ganz konkret anzusprechen, wird auch im Videokurs Traffic Tsunami von Ralf Schmitz deutlich. Denn letztlich finden sich nur Besucher auf deiner Seite ein, die tatsächlich nach dem gesucht haben, was auf deiner Website zu finden ist. Einfach gesprochen bedeutet das, dass ein Konsument, der eine Jeans sucht, nicht nach einem Online-Shop für Angelruten googeln wird, sondern eben nach einem Jeans-Shop. Beim Traffic generieren geht es letztlich immer darum, die richtigen Leute anzusprechen und dazu zu motivieren, deine Website zu besuchen.

Benutzerfreundlichkeit und Kundenservice der Website

Wer im Internet etwas sucht, der legt meist Wert darauf, das Objekt seiner Begierde möglichst schnell zu finden und es zu kaufen, ohne sich groß anstrengen zu müssen. Das heißt, ein Kunde wird nur auf deiner Website verweilen, wenn du ihm eine Seitenstruktur bietest, die es ihm erlaubt, zügig zur entsprechenden Produktseite zu gelangen und anschließend zur Kasse. Auch eine möglichst unkomplizierte Bezahlung mit verschiedenen Zahlungsarten animiert Besucher, einer Website immer wieder zu besuchen. Je einfacher es für deine Besucher ist, zum Ziel zu gelangen, desto zufriedener sind sie und umso wahrscheinlicher ist es, dass sie wieder bei dir landen. Durch eine gut strukturierte Website und guten Kundenservice generierst du langfristig höheren Traffic. Ralf Schmitz geht in seinem Videokurs Traffic Tsunami auf solche wichtigen Themen ein. 


Willst du jetzt voll durchstarten und bis zu 3.000 Besucher täglich für deine Projekte generieren? 

Der Traffic Tsunami zeigt dir 11 Strategien, wie du ohne Facebook Ads und Google Ads erfolgreich Besucher generieren kannst. 

Christian Wittenzellner

Traffic Tsunami Tester

Über mich

Ich wollte anfangs einfach nur ein paar Euro dazu verdienen. Im November 2016 ging ich auf ein Online-Marketing-Event in Ingolstadt - die OMKO. Dort traf ich Ralf Schmitz persönlich und konnte mich mit ihm unterhalten. Ich durfte von ihm lernen, dass man seine Träume niemals aufgeben sollte. Ich bin mit dem VIP-Affiliate-Club von Ralf Schmitz gestartet und habe es 2019 erstmalig zu vierstelligen Netto-Monatseinnahmen geschafft. 

Der Erste Euro Online - 2019